Siemens RVP211 manual

Siemens RVP211
8.2 · 3
PDF user manual
 · 26 pages
English
user manualSiemens RVP211
Building Technologies 74 319 0614 0 c 20.05.2008 1/26

74 319 0614 0

G2464
de
Installationsanleitung
fi
Asennusohje
en
Installation Instructions
da
Installationsvejledning
fr
Instructions d’installation
it
Istruzioni di montaggio
nl
Installatieaanwijzing
es
Instrucciones de montaje
sv
Installationsanvisning
el
Οδηγίες Εγκατάστασης

RVP201

RVP211

de Deutsch

Anleitung nicht wegwerfen, sondern beim
Gerät aufbewahren!
Brauchwasserladung nur mit Typ RVP211!

Montage

Festlegen des Montageortes
In trockenem Raum, z.B. im Heizungsraum.
Einbaumöglichkeiten:
- im Schaltschrank, an der Innenwand oder auf einer
Hutschiene (EN 60715)
- auf Schalttafel
- in der Schaltschrankfront
- in der schrägen Frontfläche eines Schaltpultes
Zulässige Umgebungstemperatur ist 0…50 °C.
Elektrische Installation
- Örtliche Vorschriften für Elektroinstallationen sind zu beachten
- Die Zugentlastung der Kabel muss gewährleistet sein
- Die Verbindungsleitungen vom Regler zum Stellgerät und zur
Pumpe führen Netzspannung
- Fühlerleitungen sollen nicht parallel mit Netzleitungen geführt
werden (Schutzklasse II EN 60730!)
Leitungsspezifikationen
Maximal zulässige Leitungslängen zu den Fühlern und zum
Raumgerät:
Cu-Kabel 0,6 mm : 30 m
Cu-Kabel 0,5 mm
2
: 50 m
Cu-Kabel 1,0 mm
2
: 80 m
Cu-Kabel 1,5 mm
2
: 120 m
Montieren und Verdrahten des Sockels
Wandmontage
1. Sockel vom Gerät trennen
2. Sockel an die Wand halten. Die Bezeichnung „TOP” muss
oben sein!
3. Befestigungslöcher anzeichnen
4. Löcher bohren
5. Wenn nötig, am Sockel Öffnungen für Kabelverschraubun-
gen ausbrechen
6. Sockel festschrauben
7. Anschlussklemmen verdrahten
Schienenmontage
1. Tragschiene anbringen
2. Sockel vom Gerät trennen
3. Wenn nötig, am Sockel Öffnungen für Kabelverschraubun-
gen ausbrechen
4. Sockel aufstecken. Die Bezeichnung „TOP” muss oben sein!
5. Wenn nötig, Sockel fixieren (abhängig vom Schienentyp)
6. Anschlussklemmen verdrahten
Frontmontage
- Maximale Dicke: 3 mm
- Erforderlicher Ausschnitt: 138 × 92 mm
1. Sockel vom Gerät trennen
2. Wenn nötig, am Sockel Öffnungen für Kabelverschraubun-
gen ausbrechen
3. Sockel von hinten bis zum Anschlag in den Frontausschnitt
stecken. Die Bezeichnung „TOP” muss oben sein!
4. Seitliche Klemmbügel hinter das Frontblech drücken:
Siehe Abbildung
1
auf Seite 24
Klemmbügel links und rechts richtig platzieren – sie dürfen
nicht in den Ausschnitt ragen
5. Anschlussklemmen verdrahten. Kabellängen so wählen,
dass für das Öffnen der Schaltschranktüre genügend Spiel-
raum bleibt
Regler auf Sockel montieren
1. Stellung und Lage der Schwenkhebel mit Hilfe der Befesti-
gungsschrauben sicherstellen. Darstellung an der Gerätesei-
tenwand:
Siehe Abbildung
2
auf Seite 24
2. Gerät bis zum Anschlag in den Sockel einstecken. Die Be-
zeichnung „TOP” muss oben sein!
3. Befestigungsschrauben wechselseitig festziehen
Einbau einer Schaltuhr
Falls jetzt eine Schaltuhr einzubauen ist (Wochenschaltuhr oder
digitale Schaltuhr), muss dazu die Rondelle im Deckel mit Hilfe
eines Messers ausgeschnitten werden.
Uhr nach Spannungsunterbruch einstellen
Nach einem Spannungsunterbruch wird die Uhr beschleunigt
nachgeführt. Das Nachführen kann abgebrochen werden, indem
der Betriebsartenschalter kurz auf Handbetrieb
und dann
wieder auf die gewünschte Betriebsart gestellt wird. Anschlies-
send ist die Uhr manuell neu einzustellen.

Inbetriebnahme

Anlagenspezifische Einstellungen
Einstellelemente: siehe Abbildung auf Seite 2
Die Kodierschalter und Einstellpotentiometer für die anlagenspe-
zifischen Einstellungen sind nach dem Entfernen der Schaltuhr
zugänglich.
- Schaltuhr demontieren: an der Scheibe packen und aus dem
Regler ziehen.
- Schaltuhr montieren: einstecken und festdrücken (muss fühl-
bar einschnappen)
Kontrolle des Stellgerätes
Ventil bzw. Hahn prüfen,
- ob richtig eingebaut (Durchflusssymbol beachten)
- ob das Segment im richtigen Bereich dreht (Stellungsanzeige
beachten)
- ob die Handverstellung nicht mehr wirksam ist
Achtung bei Boden- und Deckenheizungen!
Der Temperaturwächter muss richtig eingestellt sein.
Die Vorlauftemperatur darf während der Funktionskontrolle den
maximal zulässigen Wert (normal: 55 °C) nicht überschreiten,
sonst ist sofort entweder:
- das Ventil bzw. der Hahn von Hand zu schliessen
- die Pumpe abzuschalten
- der Pumpenabsperrschieber zu schliessen
Inbetriebnahme Regler
1. Verdrahtung nach dem Anlageschaltplan prüfen
2. Betriebsspannung einschalten
3. Leuchte „Override” prüfen:
- Blinkt sie, so kann ein Fehler in der Verdrahtung der Füh-
ler vorliegen
- Leuchtet sie, so übersteuert eine Fernbedienung (Raum-
gerät, Umschalter) den Regler. Raumgerät auf Betriebsart
stellen bzw. externen Schalter öffnen
4. Betriebsarten-Wahlschieber auf
stellen
5. Heizkennlinienpotentiometer
auf 4 und Drehknopf auf
+8 °C stellen:

User manual

View the manual for the Siemens RVP211 here, for free. This manual comes under the category Thermostat and has been rated by 3 people with an average of a 8.2. This manual is available in the following languages: English. Do you have a question about the Siemens RVP211 or do you need help? Ask your question here

Need help?

Do you have a question about the Siemens RVP211 and the answer is not in the manual? Ask your question here. Provide a clear and comprehensive description of the problem and your question. The better your problem and question is described, the easier it is for other Siemens RVP211 owners to provide you with a good answer.

Number of questions: 0

Siemens RVP211 specifications

Below you will find the product specifications and the manual specifications of the Siemens RVP211.

General
Brand Siemens
Model RVP211
Product Thermostats
Language English
Filetype manual_type_manual (PDF)

Questions & answers

Can't find the answer to your question in the manual? You may find the answer to your question in the FAQs about the Siemens RVP211 below.

Is your question not listed? Ask your question here

No results